Mini - Morsetaste, nicht nur für QRP


(Veröffentlicht QRP-Report Heft 3/2000 S. 18)


Da die mechanischen Bearbeitungsmöglichkeiten und meine handwerklichen Fähigkeiten begrenzt sind, schieden diverse Bauanleitungen von Morsetasten für mich aus. Auch die publizierten Morsetastenprojekte mit umgebauten Wäscheklammern und Mausefallen sagten mir nicht sonderlich zu.

taste1

Bei der Demontage eines Telefonverteilers stieß ich auf Kurzhubtasten, die sich neben einem deutlichen Druckpunkt auch durch eine relativ große Druckfläche auszeichnen.

Im Katalog von Reichelt und Conrad sind ähnliche Ausführungen angeboten, leider aber nur mit einer 5 mm Druckfläche.

Vom Taster werden zuerst alle überflüssigen Anschlüsse und Plastnippel mit einer kleinen Feile entfernt.

Als Grundkörper für die Taste verwendete ich einen Messingklotz von 20 x 20 x 30 mm. Anderes Material (Stahl, Cu) ist auch verwendbar, erfordert dann aber eine Lackierung. Aus dem Block wird eine rechteckige Fläche für den Tastkörper herausgeschliffen.

Zum Schleifen wird ein Miniaturschleifkörper von Drehmel oder Proxxon verwendet (jeder Baumarkt, Conrad). Steht die kleine Originalmaschine nicht zur Verfügung, eine eingespannte Handbohrmaschine erfüllt den gleichen Zweck.

Für die Kabeleinführung wird von der Rückseite des Messinggrundkörpers eine Bohrung gesenkt. Von der eingeschliffenen Fläche erfolgt nun eine zweite, etwas stärkere Senkbohrung im Winkel von 90, besser 135 Grad. Wurde die erste Bohrung getroffen, kann nun dass Anschlusskabel durchgeführt werden.

Bevor der Taster in den Block mit Epoxidharz eingeklebt wird, sollte man sich versichern, dass nicht nur kein Kurzschluss sondern auch kein Schluss gegen dem Grundkörper vorliegt. Letzterer ist besonders bei schlechter HF-Erde unangenehm.

taste2

Zwar lässt sich bei der Taste weder Hub noch Härte verändern, doch mit dem deutlichen Druckpunkt ist eine saubere Betriebstechnik möglich. Auch liegt durch die Höhe des Metallblockes die Hand sehr günstig. Durch das Eigengewicht des Blockes ist auch kein Festhalten der Taste nötig.